Hand

Deutsch
 
English
 
Deutsch

Die Eisvogel Mafia

Am Anfang stand die Idee eine Persiflage auf die Kollegen der Vogel-und Naturfotografie zu machen und auf die Entstehung vieler toller Galeriebilder, die ich mir auch sehr gerne ansehe und wegen der Schärfe und Professionalität auch bewundere.

Ich selbst könnte niemals stundenlang auf einen Vogel warten oder in einem Tarnzelt sitzen. Aber unter vorgehaltener Hand hört man dann doch immer wieder von Lichtschrankensystemen, Anfütterung der Vögel, Einrichtung von Futterplätzen, etc.

Nun sollte das Bild natürlich humorvoll und etwas überzogen sein, die Fotografen komplett getarnt und erst auf den zweiten Blick sichtbar. So machte ich mich schon Anfang 2013 auf den Weg durch das Angelbachtaler Dickicht um einen geeigneten Platz zu finden. Dann machte ich hier erste Testbilder um zu sehen wie und vor allem wieviel Fotografen ich hier integrieren kann.

Dann habe ich schließlich das Hintergrundbild in Panoramatechnik aufgenommen und gestitcht. Nun war die Überlegung, wer meine Models werden würden. Als ich Bekannte und Freunde in der lokalen Fotografenszene durchgedacht hatte, wurde mir klar, dass es noch besser passt, wenn man Menschen zeigt, die gar nichts mit Naturfotografie zu tun haben, und so war der Weg zu den Photoshopern und Studiofotografen geboren. Welche Kreise das dann ziehen würde, war für mich damals erstmal gar nicht absehbar.

Also erste Mails an meine Buddies aus der Szene rausgeschickt und nicht eine Absage. TOLL. Ich hab mich riesig gefreut. Nun habe ich das Konzept etwas verändert, denn nun sollte man die Menschen ja einigermaßen erkennen. 

Also habe ich ein „Masterbild“ als Diskussionsgrundlage angefertigt  um mit den Cracks der Szene zu kommunizieren. Einige der Jungs kamen sogar zu mir nach Angelbachtal um sich direkt am Spot fotografieren zu lassen. Calvin und Gabor, Zottl, und sogar Pavel kam direkt vorbei. Für alle anderen habe ich zum besseren Verständnis das Masterbild mit eingescribbelter Pose versehen  und die genauen Lichtanweisungen hinzugefügt. 

Das ganze Bild war eigentlich schon fertig, als ich Mitte des Jahres mit Russell Brown Kontakt hatte und gefragt habe, ob er da auch mitmachen würde. Auch von Ihm kam sofort ein Ja, aber er schickte mir bereits bestehende Studioaufnahmen mit seiner Professor –Verkleidung . 

Also alles wieder etwas umgestellt, damit Russell „reinpasst“ und erst nun konnte ich an das Finishing gehen und das Bild fertigstellen. Dann kam mir ein privater Umbau dazwischen und die Eisvögel mussten warten.

Es war Absicht, dass die Beteiligten nicht sofort erkennbar sind, denn es war nicht meine Absicht mich mit fremden Federn zu schmücken. Ich habe auch jedem Teilnehmer kommuniziert, dass es hier nicht um ein kommerzielles Projekt geht und ich –falls kommerzielles Interesse bestehen sollte- alle Einnahmen einem sozialen Zweck zuführen werde.

Aber natürlich an alle Beteiligten ein riesen Dankeschön.Der Eisvogel war übrigens eine Leihgabe von FC-Mitglied Hansueli Mumenthaler aus der Schweiz. Dankeschön ;)

Hier geht´s zur XXL-Version